Kürbisschnitzen

Am 29. Oktober 2016 kamen Eltern und Großeltern mit den Kindern und Enkerl zur Familie Minhard, um dort unter fachkundiger Anleitung schaurig schöne Kürbisgesichter zu schnitzen.

DSC 1394

Willi Minhard erzählte den Kids die Geschichte und Nutzung dieser Feldfrucht, die botanisch gesehen zu den Beeren zählt.

Dann konnten sich die Kinder und Erwachsenen je einen Riesenkürbis aussuchen.
Mittels Vorlage, die auf der Frucht fixiert wurde, wurden die Formen vorgezeichnet.

Und dann begann das Ausschneiden und Aushöhlen.
Bis zu den Achselhöhlen wühlten sich die Künstler in das Innere des Kürbisses vor und schälten das Fruchtfleisch heraus.

DSC 1396

Durch die Augen, der Nase und dem Mund wurden diese Früchte zum Leben erweckt.

DSC 1402

Allen Beteiligten stand der Spaß an dieser Arbeit ins Gesicht geschrieben, und sie freuten sich schon auf den Abend, um mit Kerzen die Monster zum Leuchten zu bringen. 

P1010834

Und weil es allen so gut gefallen hat, gibt es nächstes Jahr eine Fortsetzung……...

 © Helmut Rockenschaub 2014